Archiv für den Monat Oktober 2011

Augen auf: Extremismus gefährdet – Demokratie stärken!

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Schülerinnen und Schüler,

Seien Sie Herzlich Willkommen!

Extremismus wird in der Welt zunehmend zu einem wichtigen Thema, denn es kann jeden treffen, nicht nur die Politik. Aus diesem Grund würden wir Sie gerne ausreichend über das Thema informieren.

Extremismus ist allgegenwärtig und extrem gefährlich, da er meist mit Gewalt und Brutalität zu tun hat. Er stellt nicht nur eine Gefahr für die Menschen da, sondern insbesondere für die Demokratie.

Diese Staatsform ist daher gefährdet, weil sich so gut wie alle Extremismusformen gegen sie wenden und versuchen die Demokratie zu beseitigen, um ihre eigene Vorstellung eines Staates durchzusetzen, wenn nötig auch mit Gewalt.

Welche Formen gefährden die Demokratie am meisten und inwiefern?

1. Rechtsextremismus: Der Rechtsextremismus ist eine der Formen, welche die Demokratie mit am Meisten gefährdet!

Menschen, die diesem Extremismus nachgehen, haben eines der radikalsten Staatsansichten. Sie sind gegen alles, das  ihren Vorstellungen nicht entspricht. Hierzu gehört die Demokratie.

Sie haben ihre eigene Vorstellung eines „ reinen Rassenstaates “, dies bedeutet: ein Staat ohne Ausländer, Farbige oder politisch anders Denkende. Da die Rechtsextremisten ihre eigene Partei besitzen, die NPD, kann es unter Umständen für die Demokratie ziemlich gefährlich werden.

Da rechtsextreme Parteien, wie die NPD existieren, kann das Risiko entstehen, dass diese Parteien an die Macht kommen.

Eine ähnliche Einstellung hat der Ku-Klux-Klan, der rassistische Geheimbund aus den USA, der am 24. Dezember 1865 gegründet wurde. Ziel dieses Klans ist vor allem die Unterdrückung und die Wiederversklavung der Schwarzen. Markenzeichen des Klans ist ein brennendes Kreuz, weiße Kapuzen und Anzüge mit ihrem Kennzeichen auf der linken Brust (roter Kreis mit schwarzer Umrandung und einem weißen Kreuz mit einem Bluttropfen in der Mitte). Auch in Deutschland sind sie einzeln vorhanden,  wie viele es genau sind weiß niemand genau, dennoch darf man sie nicht unterschätzen.

2. Linksextremismus: Der Linksextremismus lehnt die parlamentarische Demokratie und den Kapitalismus ab. Die Linksextremisten lehnen sich gegen die Demokratie auf, um die Staatsform des Egalitarismus einzuführen.
Der Egalitarismus, ist eine Staatsform, welche die Differenzierung einer Gesellschaft ablehnt. Dies bedeutet, dass eine Gleichheit für jede persönlichen Besitztümer und gleiche Chancen für jedes Individuum in der Gesellschaft bestehen.

3. Es gibt noch den  religiösen Extremismus, der aber zurzeit für die deutsche Demokratie noch keine all zu große Bedeutung hat.

Diese beiden Formen des Extremismus, gefährden die Demokratie am Stärksten. Das Verhindern eines herrschenden Links- und Rechtsextremismus liegt in der Hand der Gesellschaft, daher  sollte jeder Bürger immer zur Wahlen gehen, um den Extremismus zu schwächen und die Demokratie zu stärken!

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse geweckt haben und freuen uns auf Ihre Kommentare.